Leserbrief: Marktplatzumgestaltung

 

Man mag die derzeitige Marktplatzgestaltung für antiquiert oder aber ok. halten; eines geht aber gar nicht: mehr Beton und weniger Grün bei der geplanten Umgestaltung. Zugestanden sei, dass insbesondere der kleine Markt dringend einer Erneuerung bedarf: Betongalerien weg, einladende Zuwegung, mehr Markt und mehr Aktivitäten. Ein Aufzug zur Tiefgarage wäre ebenfalls nicht schlecht. Aber sonst? Mir fallen ein Dutzend Projekte in unserer Stadt ein, die deutlich dringlicher sind. Die Förderung im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes umfasst beispielsweise die Ruhrauen, innenstadtbezogen Hagener Str., Mährstrasse und Hüsingstraße. Hier wären Fördergelder weitaus besser angelegt.

Dr. Christian Schmidt
Kandidat Bündnis 90 / Die Grünen
Wahlbezirk Innenstadt 7120

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel