Waldrallye in Ergste

 
Am Samstag, den 5. September 2020 haben die Grünen im Elsebachtal eine Waldrallye veranstaltet. Mehr als 15 Kinder und deren Eltern sind mit Maske bzw. unter Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstands vom Elsebad in den Wald spaziert. Nach einer Begrüßung durch die Spitzenkandidatin der Grünen, Natalie Kirsch, sowie die Ratskandidatinnen Heilwig Donner und Dunja Schelter, konnten die kleinen Forscher und Abenteurer es kaum erwarten, in den Wald zu starten.
Bei bestem Wanderwetter gab es schon unterwegs einiges zu entdecken. Für den Fall, dass jemand Müll im Wald finden sollte, hatten die Grünen natürlich vorgesorgt und waren mit Müllbeutel und Greifzange ausgestattet. So wurden die Kinder gleich darauf sensibilisiert auf ihre Umwelt zu achten und den wertvollen Wald zu schützen.
Für die Rallye hatte Naturpädagogin Nicole Wiesenthal sich vorab spannende Aufgaben überlegt, die für Kinder zwischen vier und zehn Jahren geeignet waren. Vom Sammeln unterschiedlicher Gegenstände bis hin zum Erraten von Wildkräutern war alles mit dabei und die Kinder hatten einen Riesenspaß. Zum Abschluss konnten die Kinder an einer Lichtung noch kreativ werden, indem sie Bilder aus gesammelten Gegenständen kreiert haben. Alle Bilder waren so gut, dass eine Bewertung schwer war und jede*r Teilnehmer*in die volle Punktzahl bei dieser Station der Waldrallye erhalten hat.
Nachdem alle die fünf Stationen erfolgreich hinter sich gelassen hatten, wurden die erreichten Punkte zusammengezählt. Am Ende gab es eine Gewinnerin und einen Gewinner, die die gleiche Punktzahl erreicht haben. Belohnt wurden sie mit einem Kescher, der zum Forschen im Wald und Gewässer animiert, natürlich immer unter der Prämisse Natur und Tier zu schätzen und zu schützen! Eltern und Kinder waren begeistert: „Das müsst ihr unbedingt nochmal machen!“ waren sich Emmi und Talia einig. Und auch den Organisatoren hat es riesigen Spaß gemacht: „Es war eine super Truppe und ich bin Nicole dankbar, dass sie den Nachmittag so liebevoll vorbereitet hat! Wir werden die Waldrallye auf jeden Fall wiederholen. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie die Kinder im Wald einfach alles andere vergessen!“ schwärmt Natalie Kirsch. Alle Teilnehmer*innen erhielten zum Dank fürs Mitmachen eine Becherlupe, die auch sofort zum Einsatz kommen konnte, da am Ende der Waldrallye einige der Teilnehmer*innen noch die letzten Sonnenstrahlen an dem Nachmittag genossen und den Rückweg später auf eigene Faust antraten.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel