Fahrt zum Hambacher Wald

hambacherwald5

Bild 1 von 4

Mehrere Tausend Menschen wollen den Hambacher Wald retten, darunter befanden sich aus Schwerte und der Region stammende engagierte Bürger und sogar ganze Familien sowie die Grünen. Es waren insgesamt sogar so viele, dass ein Reisebus nicht ausgereicht hätte, um alle zu befördern. So wurden kurzerhand Fahrgemeinschaften gebildet und die Kolonne mit mehreren zusätzlichen PKW aufgestockt. Das erklärte Ziel war friedliche Solidarität mit den Aktivisten im Wald zu zeigen, sowie der Politik und RWE klar zu machen, dass Braunkohleabbau keine Zukunft hat. Unter den tausenden Besuchern der Protestkundgebung waren neben vielen Gruppen auch der grüne Bundestagsabgeordnete Oliver Krischer, die Landesvorsitzende Mona Neubaur und viele Ortsverbände, die sich der großen Bewegung anschließen wollten. Dabei boten Musik und Reden ein umfangreiches Programm. Der Spaziergang sollte im Anschluss mit einem Zwischenstopp bis an den Wald führen und dort lautstark die „Waldbewohner“ erreichen. Ein Teil der Gruppe konnte sich im Anschluss an den Zwischenhalt gewaltlos in den Wald begeben und sich vor Ort ein Bild der Verhältnisse auf den Bäumen machen, Nahrungsmittel abgeben und Unterstützung zeigen. 

Die friedlichen Proteste wurden von vereinzeltem harten Eingriffen der Polizei begleitet, die sich ansonsten aber angemessen zurückhielt und die Proteste nur beobachtete. 

Die Schwerter Grünen freuen sich den AK Nachhaltigkeit/Kunterbunt dabei unterstützt zu haben die Fahrt durchzuführen und ein Zeichen für Umweltschutz zu setzen. 

Wir hoffen, dass sich jetzt regelmäßig Schwerter am Protest beteiligen und ein sofortiges Ende des Braunkohleabbaus erreicht werden kann. An diesem Beispiel zeigt sich wie vielen Menschen das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit wichtig ist und Engagement zeigen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel